Ausbildung in Positiver Psychologie: Welche Stufen gibt es?

Die Ausbildungsstufen des DACH-PP erklärt von Dr. Daniela Blickhan

 

Ich gebe Ihnen hier einen Überblick über die Ausbildungsmöglichkeiten in Positiver Psychologie (PP) am Inntal Institut.

Wir waren 2013 das erste Institut, das diese zertifizierten Ausbildungen angeboten hat.

Das Kernstück der Ausbildung in PP ist die Ausbildung zur/m Anwender/in der PP (Level 1). Darin erhalten Sie einen Überblick über die wissenschaftlich fundierten Modelle, Konzepte und vor allem Interventionen der PP. Es geht darum, die PP anzuwenden und das in verschiedenen Bereichen tun zu können. Dieses Kernstück der Ausbildung dauert 16 Tage (in 4 Modulen) und danach können Sie sich Certified Professional of Positive Psychology nennen.

Die nächste Ausbildungsstufe ist Level 2 (Berater/in der PP). Hier geht es darum, Ihre Kenntnisse zu vertiefen – und zwar in spezifischen Anwendungsfeldern. Sie wählen dafür zwei verschiedene Module aus und können sich aus einem breiten Spektrum an verschiedenen Themen die aussuchen, die für Sie und für Ihre Anwendung am sinnvollsten sind. Zwei Module sind notwendig für die Zertifizierung. Wenn Sie Interesse an weiterer Vertiefung haben, sind selbstverständlich auch die anderen für sie offen; für die Zertifizierung brauchen Sie zwei. Mit diesem Titel Berater/in bzw. Consultant können Sie zeigen, dass Sie sich qualifiziert und professionell mit dem Feld der PP beschäftigt haben und fundiert ausgebildet sind.

Möchten Sie dann selbst andere Menschen in PP ausbilden, dann ist für Sie die Ausbildungsstufe Trainer/in der PP (Level 3) interessant. Das ist vor allem dann wichtig, wenn Sie selbst zertifizierte Ausbildungen anbieten möchten.

Sie können selbstverständlich, wenn sie als Trainer/in am Markt unterwegs sind, schon ab dem ersten oder zweiten Modul der Anwenderausbildung Ihre Kenntnisse in Ihre eigenen Trainings einfließen lassen. Dazu brauchen Sie keine spezifische PP-Trainerausbildung. Diese ist wie gesagt dafür da, um in Kooperation mit dem Deutschsprachigen Dachverband für Positive Psychologie (DACH-PP) zertifizierte Ausbildungen anbieten zu können.

Bleibt die Frage: Was ist meine Eintrittskarte – was brauche ich, um in diese Ausbildungsstufe Level 1 einzusteigen? Dafür brauchen Sie Coachingkenntnisse. Die erwerben Sie entweder mit einer Basisausbildung (Schwerpunkt Kommunikation und Coaching oder Schwerpunkt Business-Kommunikation und -Coaching) oder, falls Sie eine anderweitig zertifizierte Coachingausbildung mitbringen, können Sie die anrechnen lassen – in diesem Fall sprechen Sie mit uns.

Das sind die ursprünglichen drei Ausbildungsstufen, wie sie seit 2013 vom DACH-PP zertifiziert werden. Es gibt seit einigen Jahren eine zusätzliche Ausbildungsstufe, in der es um die Anwendung der PP im Coaching geht. Diese Zertifizierung zum Positive Psychology Coach wird in einem zweiten Video erklärt. Sie biegt hier (neben Level 2) sozusagen quer ab.

Wenn Sie Fragen zur PP-Ausbildung haben, dann melden Sie sich einfach bei uns. Wir freuen uns!

Kontakt: +40 8031 50601

 

Weitere Videos:

Ausbildung zum Positive Psychology Coach DACH-PP

Trainerausbildung Positive Psychologie

INNTAL-Blog abonnieren

Wollen Sie informiert bleiben, welche neuen Themen, Artikel und Seminare es im INNTAL gibt? Dann abonnieren Sie unseren Blog und Sie erhalten alle vier Wochen eine kurze Zusammenfassung per Email.