Elevation Cards

Stärken (mit-)teilen

Die Idee

Als Charakterstärken identifiziert die Values-in-Action (VIA)-Klassification (Peterson & Seligman 2004) positive Charaktermerkmale, denen kulturübergreifend moralischer Wert beigemessen wird und die Menschen überall auf der Welt aufweisen.

Forschung und Anwendung haben sich bisher vor allem darauf fokussiert, welchen Nutzen das Anwenden und Sehen von Charakterstärken für das individuelle Wohlbefinden hat. Dieses Projekt stellt den sozialen und prosozialen Aspekt von Stärken in den Vordergrund, dem eher weniger Aufmerksamkeit zuteil geworden ist.

Elevation Cards erleichtern positives Feedback zu diesen persönlichen Stärken. Das schafft Aufmerksamkeit und Wertschätzung für Charakterstärken und ermöglicht gemeinsame positive Erlebnisse und Momente sozialer Verbindung.

Forschung und Anwendung der Positiven Psychologie zeigen, wie hilfreich es ist Stärken bei anderen zu sehen, das eigene Stärkenvokabular zu erweitern und einen Fokus auf Stärken bei sich und anderen zu kultivieren (Biswas-Diener, 2010; Linley, 2008). Stärken bei anderen zu sehen kann einen erhebenden Effekt (Elevation) haben und die eigene Motivation unterstützen (Biswas-Diener & Dean, 2007; Niemiec & Wedding, 2013).

Die Anwendung

Jede Karte enthält eine Feedback-Botschaft für eine Charakterstärke aus der Klassifikation von Peterson und Seligman (2004). Elevation Cards werden beschrieben und verschenkt, um dem Empfänger zu spiegeln, dass man diese Stärke in ihm gesehen hat.

Die Stärken werden auf den Karten anschaulich, einfach und alltagsnah benannt und definiert. Außerdem ist auf der beschreibbaren Rückseite Platz für ein persönliches Beispiel, wann und wie die jeweilige Stärke beim Empfänger gesehen wurde. Für manche Stärken gibt es mehrere Kartenversionen, um verschiedene Möglichkeiten ihres Ausdrucks im Handeln aufzugreifen.

Der Empfänger kann seine beschrifteten Karten als bleibendes Feedback und Erinnerung an seine persönlichen Stärken behalten und ist wiederum eingeladen, eigene Elevation Cards weiterzugeben. Das kann erleichtert werden, indem gemeinsam mit persönlich gewidmeten auch unbeschriebene Karten verschenkt werden. In Trainings oder im betrieblichen Kontext bietet sich an, Sets zur Verfügung zu stellen oder als Gruppenaktivität ein »Buffet« für alle zu eröffnen, an dem sich Teilnehmer Karten aussuchen und einander damit beschenken können. Führungskräften, Trainern und Coaches können Elevation Cards selbst stärkenorientiertes Feedback erleichtern und einen wertschätzenden Blick auf Stärken unterstützen.

Die Karten sind in Sets zwischen 6 und 36 Stück erhältlich. 24er-Sets enthalten alle VIA-Charakterstärken, 36er-Sets alle Varianten.

Der Nutzen

Stärken teilen

Elevation Cards machen Charakterstärken zu etwas, das man teilen kann – statt zur Privatsache. So wird ein für alle förderlicher Fokus auf Stärken sowohl bei sich selbst als auch bei anderen sozial verstärkt.

Das soziale und freudige Teilen von Elevation Cards wirkt der typischen zögerlichen Ambivalenz entgegen, wenn man über seine eigenen Stärken sprechen soll. Stattdessen wird der für alle – Stärkeninhaber und Beobachter – positive Effekt des Teilens und Mit-Teilens von Stärken wirksam und erfahrbar (Biswas-Diener, 2015).

Das Gute in anderen sehen

Die Erwartung und Wahrnehmung von »Gutem« bei anderen beeinflusst das eigene Sozial- und pro-soziale Verhalten (Liberman, Samuels & Ross, 2004).

Charakterstärken in anderen zu sehen, kann positive soziale Emotionen wie Elevation und Dankbarkeit auslösen (Algoe & Haidt, 2009). Die Botschaften auf Elevation Cards drücken solche Emotionen aus.

Soziale Verbindung

Das Verschenken einer persönlich gewidmeten Elevation Card kann für Geber und Empfänger eine positive gemeinsame Erfahrung sein. Wer eine Karte erhält, fühlt sich vielleicht dankbar, anerkannt oder wertgeschätzt – solche positiven sozialen Emotionen sind förderlich für die Stimmung und das Empfinden sozialer Verbindung (Fredrickson, 2013). Das positive Erlebnis beruht auf Gegenseitigkeit, da die Karten sowohl Freude und Wertschätzung auf Seiten des Schenkers ausdrücken als auch dem Empfänger eine Freude machen und ihn an der positiven Wirkung seiner Stärken auf andere teilhaben lassen. Im Arbeits- oder Trainingskontext oder auch im Alltag können solche positiven sozialen Emotionen ein gutes Miteinander schaffen und auf das psychologische Grundbedürfnis nach positiver Beziehung und Gemeinschaft einzahlen (Deci & Ryan, 2000).

Konstruktiven Einsatz von Stärken fördern

Seine Charakterstärken zu verwirklichen fördert nachweislich das eigene Wohlbefinden (Park, Peterson & Seligman 2004). Elevation Cards unterstützen den Einsatz von Stärken gerade dann, wenn auch andere davon profitieren – oder wenn sie dadurch inspiriert oder beeindruckt werden. Das kann motivieren, eigene Stärken »zum Guten« und prosozial zu nutzen.

Spaß und Vielfalt

Geber und Empfänger werden von Elevation Cards angeregt, sich auf persönliche und spielerische Art und Weise mit dem vielseitigen und facettenreichen Konzept der Charakterstärken auseinander zu setzen. Das erweitert den persönlichen Wortschatz, mit dem man über Stärken sprechen kann, und hilft den Blick für verschiedenste Stärken bei sich selbst und anderen zu öffnen. Dass es dabei um Charakterstärken geht und nicht um wertneutrale Skills, unterstützt die persönliche Bedeutsamkeit und die Wirkung für eine echte positive soziale Beziehung.

Auf den Karten ist Platz für persönliche Beispiele für den beobachteten Einsatz von Stärken, was Reflektion, Kreativität und eigenständiges Denken in der Auseinandersetzung mit Stärken unterstützt. Das Design und die persönlichen Gestaltungsmöglichkeiten im Einsatz der Karten regen zu einer kreativen und spielerischen Herangehensweise an das Erkennen von Stärken an – allerdings nicht im Sinne eines Spiels im wörtlichen Sinne oder einer gamification, wo künstlich hinzugefügte Belohnungen die Bedeutsamkeit der Geste untergraben könnten. Dass die Karten vorgedruckt sind und auf einem etablierten Framework basieren, bietet eine gewisse Formalisierung; das kann Struktur und einen hilfreichen Rahmen schaffen, um jemanden eine eventuell ungewohnte Art von Feedback anzubieten. Auflockernd wirkt wiederum der freundliche und persönliche Tonfall der Botschaften auf den Karten und das bunte, spielerische Design.

 

Es sind für jede der 24 VIA-Stärken zwei verschiedene Designs erhältlich, also zwei unterschiedliche Stes à 24 Karten (oder ein Komplettset mit 48 Karten).

Wenn Sie Interesse daran haben, Elevation Cards persönlich, im Coaching, im Training oder in der Führung einzusetzen, sprechen Sie uns bitte an!

 

Elevation Cards

INNTAL-Blog abonnieren

Wollen Sie informiert bleiben, welche neuen Themen, Artikel und Seminare es im INNTAL gibt? Dann abonnieren Sie unseren Blog und Sie erhalten alle vier Wochen eine kurze Zusammenfassung per Email.