Schwierigkeiten und Krisen in Systemen meistern

Systemisch Führen, Modul 2

Auch bei bestem Willen und noch so professioneller Arbeit kommt es in Systemen aus vielerlei Gründen immer wieder zu »Störungen«. Ein System lässt sich eben nicht von einem Einzelnen völlig steuern und kontrollieren. Führen bedeutet Handeln und Interagieren in einem systemischen Rahmen, und deshalb sind sowohl Analyse als auch Lösung nur zusammen mit den Mitarbeitern/innen möglich.

Wir arbeiten in diesem Kurs mit diagnostischen Verfahren, die wir aus der systemischen Arbeit eigens für dieses Seminar entwickelt haben, um Problemfelder zu analysieren.

Sie lernen lösungsorientierte Interventionen auf Basis systemischer Prinzipien und können damit Störungen im System vorbeugen und positive Entwicklungen unterstützen.

Zielgruppe

Coaches, Business-Coaches, Berater/, Therapeuten/innen

Vorkenntnisse

Erfolgreich führen in Systemen

Dauer

3 Tage

Inhalte

Störungen erkennen

Führungsfehlern vorbeugen

Systemische Diagnostik

Verbale Strategien

Lösungsorientierte Interventionen

Zertifizierung

Dieses Seminar ist eines der Wahlmodule für die Ausbildung zum Systemischen Berater.

Zur Vertiefung im systemischen Coaching empfehlen wir 

Für die systemische Anwendung im Kontext Business, Führung und Training wählen Sie das Seminar

SYST_Fü_2