Veronika Plank

Psychologin MSc

Gymnasiallehrerin (Sport, Chemie und Spanisch)

Lehrtrainerin DVNLP

zertifizierte Trainerin für Positive Psychologie DACH-PP

Lehrcoach und Seniorcoach DCV

Ausbilderin mit eidg. Fachausweis (SVEB)

 

Erfahrung

  • Selbständige Trainerin und Beraterin
  • Team-, Kommunikations- und Outdoor-Trainerin
  • Coach für persönliche Entwicklung
     

Über mich

Was begeistert mich an Coaching, Positiver Psychologie und  NLP?

Mit der Positiven Psychologie lebe ich meine Liebe zum Lernen. Mit viel Enthusiasmus vergrabe ich mich in psychologische Studien und Veröffentlichungen, werfe einen kritischen Blick darauf und fasse wichtige Inhalte für Ausbildungsteilnehmende zusammen.

In meinem beruflichen Tun spüre ich Sinnhaftigkeit, wenn die Interventionen der Positiven Psychologie bei Coachingklient*innen und Teilnehmenden Wachstum und eine Aufwärtsspirale anstoßen.

An der Basisausbildung Kommunikation und Coaching begeistert mich die Lösungsorientierung. Mit effizienten und strukturierten Methoden gebe ich Teilnehmenden Inputs zu einer Reihe von sehr wirkungsvollen Coping-Strategien, die bewirken, dass wir in den eigenen Gedanken und Handlungen flexibel bleiben und den Freiraum zwischen Reiz und Reaktion nutzen können.

 

Was begeistert mich sonst in meinem Leben?

In meiner Freizeit streife ich mit meinen Kindern am liebsten querfeldein durch den Wald, genieße freie Abende mit meinem Mann im „Ausgang“, gehe mit Freund*innen spazieren und paddle auf dem Rhein. Es sind die kleinen Momente - draußen in der Natur, zusammen mit Familie und Freunden, die für mich die Freude am Leben ausmachen.

 

Was habe ich als Teilnehmerin am INNTAL mitgenommen und was will ich weitergeben?

Vor fast 20 Jahre habe ich das INNTAL Institut kennen gelernt. Zu Beginn meiner Zeit am INNTAL habe ich wichtige Schritte im Erwachsenenwerden getan. Dabei konnte ich viel – und v.a. unterschiedliches – sowohl von den Trainer*innen, die mich als Teilnehmerin in der eigenen Ausbildung begleitet haben, als auch von Kolleg*innen, mit denen ich als Trainerin zusammen gearbeitet haben, lernen.

Inzwischen merke ich, dass sich meine eigene Lebenserfahrungen mit den Weisheiten meiner Rollenmodelle verknüpfen und ich dabei zu mir und meiner beruflichen Rolle gefunden habe.

 

Wer ist für mich ein Vorbild?

Je länger ich mich mit Psychologie beschäftige, umso faszinierter bin ich von Carl R. Rogers.

 

Welche Erfahrungen auf deinem Weg zur*m Trainer*in waren für mich wichtig?

Beruflich war sicher der Blick über den Teller- oder besser Institutsrand besonders wichtig für mich. Andere Bildungseinrichtungen kennen zu lernen, empfinde ich als großartige Bereicherung. Vielen Dank, liebe Daniela, für das Vertrauen.

Schwierige Situationen aus meinem Privatleben haben dazu beigetragen, dass ich inzwischen noch besser verstehen kann, wie es Menschen geht, die gerade nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Aus der eigenen Erfahrung weiß ich, wie einschneidend manche Erlebnisse sein können. Dabei habe ich gemerkt: Wir Menschen können den Weg aus der Krise finden und haben die Möglichkeit, ein Stück weiter zu uns zu finden und zu wachsen.

 

Welcher Gedanke trägt mich?

„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum. In diesem Raum liegt unsere Macht zur Wahl unserer Reaktion. In unserer Reaktion liegen unsere Entwicklung und unsere Freiheit.“

Viktor Frankl

Veronika Plank, Trainerin für Positive Psychologie und NLP am INNTAL INSTITUT

INNTAL Team