Artikel von INNTAL INSTITUT

NLP üben mit Unterstützung der INNTAL-Trainer

NLP nutzen - gerade jetzt: Unsere Seminare sind pausiert, doch wir möchten euch gerne weiter unser Wissen zur Verfügung stellen. Ab 05.05.2020 bieten wir euch NLP-Online-Übungsabende mit den INNTAL-Trainern an. Dabei könnt ihr in kleinen Gruppen und mit Unterstützung eines Trainers eure Kenntnisse in NLP und Gesprächsführung vertiefen und Ideen aus dem NLP für die derzeitigen Herausforderungen nutzen.  Also: ohne Raumanker und jenseits von Formaten, dran bleiben - drin bleiben, Ressourcen aktivieren, NLP für sich und andere ein- und umsetzen.

Jeder Abend steht unter einer thematischen Überschrift. Es gibt einen kurzen Input im „Plenum“ und dann könnt ihr in Kleingruppen zu viert mit einem Trainer und qualifiziertem Feedback üben. Wir bilden die Gruppen (4 Personen und ein Trainer) nach Ausbildungsstand, damit alle einen guten Übungsrahmen bekommen.

Teilnehmen könnt ihr nach schriftlicher Anmeldung. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

zum Artikel
Make things happen: Online NLP Übungabende im INNTAL

Die neuesten Beiträge aus dem Inntal-Blog in Zeiten von Corona

  • Online-Kurs Positive Psychologie mit Daniela Blickhan: Dieser Kurs ist jetzt für drei Monate kostenfrei zugänglich.
  • Es gab ganz viel Resonanz auf unsere Inntal-Initative: Lasst uns helfen mit dem, was wir wissen und beitragen können. Danke!
    Lest euch die Angebote durch und gebt sie gerne weiter!
    Eines davon ist der kollegiale Beratungsraum zu zweit von Dorothee Blaess.
  •  "Was jetzt?" Ein Artikel von Daniela Blickhan über Stress und Wege aus dem Stress heraus, hin zu zu Sicherheit und Verbundenheit
  • "In Verbindung bleiben - gerade jetzt" Was Ralf Möller seinen Kursteilnehmer/innen schreibt, die er jetzt nicht zum nächsten Block ihrer Ausbildung sehen kann. Verbindung ist trotzdem möglich!
zum Artikel
Blaumeise

Die Themen: Wie verändere ich mein Leben? | Ist Business-NLP noch aktuell? | Kongresstermine | INNTAL-Termine

Nach der Sommerpause gibt es wieder Neues aus dem Inntal:

  • "Kann ich mein Leben verändern, wenn ich meine Sichtweise darauf verändere?" Diese Frage geht Dina Saleem nach und das Ergebnis ist ein tiefgründiger, humorvoller und inspirierender Artikel.
  • NLP gibt es seit etwa 50 Jahren, Business-NLP wurde im deutschsprachigen Raum vor 30 Jahren von Claus Blickhan eingeführt. Seitdem ist viel geschehen - ist Business-NLP inzwischen "out" und abgelöst von agilem Arbeiten, Design Thinking und anderen modernen Methoden? Eine Bilanz nach 30 Jahren Erfahrung mit Business-NLP.
  • Kommende Kongresse 2020 und 2021
  • Alle Termine im INNTAL  

Viel Freude beim Lesen!

zum Artikel
Sonnenblume

Kann ich mein Leben verändern, wenn ich meine Sichtweise darauf verändere?

In der Ausbildung zum zertifizierten Anwender der Positiven Psychologie können die Teilnehmer/innen für ihre schriftliche Abschlussarbeit zwischen drei Varianten wählen: Sie schreiben entweder eine Coaching-Falldokumentation, führen ein berufliches Projekt mit der Positiven Psychologie durch, oder sie erstellen ein persönliches Portfolio. Das ist ein strukturiertes Selbstcoaching-Projekt, bei dem sie einen Themenbereich wählen, sich Ziele setzen und Coachinginterventionen der Positiven Psychologie über mehrere Wochen bei sich selbst einsetzen. Wir veröffentlichen im INNTAL-Blog solche Abschlussarbeiten und freuen uns, hier ein ganz besonderes Portfolio vorstellen zu dürfen. Dina Saleem hat sich auf humorvolle und beeindruckende Weise mit der Frage auseinandergesetzt, wie sie ihre eigene Sicht auf die Dinge ändern kann, die in ihrem Leben sp passieren. Viel Freude beim Lesen - und danke, liebe Dina, dass du deinen Text zur Verfügung stellst!

zum Artikel
Spiegelbild

Positive Psychologie begeisterte mehr als 100 Zuhörer im Workshop

  • Was macht mich glücklich?
  • Warum sind positive Emotionen ein Trainingsprogramm fürs Gehirn?
  • Wie kann ich vom "Gehirnbesitzer" zum "Gehirnbenutzer" werden?
  • Was bedeutet Flourishing? Und wie kann ich es in meinem Alltag unterstützen?
  • Wie trägt Dankbarkeit zu einem gelingenden Leben bei?

 

zum Artikel
Kongress Achtsamkeit der Heiligenfeld Kliniken 2019

Chronischer Stress und Belastungen bei der Arbeit als Ursache

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Burnout in der Neuauflage des Diagnosemanuals für Psychotherapeuten und Psychiater als Faktor eingestuft, der die Gesundheit beeinträchtigen kann. Der Begriff Burn-out soll ausschließlich im beruflichen Zusammenhang verwendet werden. Als Ursache des Ausgebranntseins benennt die WHO chronischen Stress am Arbeitsplatz.

zum Artikel
Stress macht krank

Impulse aus Glücksforschung und Positiver Psychologie

Melanie Hauslers Buch bietet:

  • zahlreiche Interventionen aus der Positiven Psychologie für den Alltags- oder therapeutischen Gebrauch (Arbeitsblätter),
  • aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse, verständlich und alltagstauglich zusammengefasst,
  • viele Fallbeispiele, die eine praktische Umsetzung erleichtern.

 

zum Artikel
Melanie Hausler | Glückliche Kängurus springen höher